Dr. med. Stefan Welschehold M.A.

Facharzt für Neurochirurgie
Zusatzbezeichnungen: Notfallmedizin, Intensivmedizin, Chirurgie peripherer Nerven (DGNC)

Studium

1993 – 2000
Studium der Humanmedizin an Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

2005 – 2007
Postgraduiertenstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen an der TU Kaiserslautern und FU Witten/Herdecke

Berufliche Stationen

2000 – 2012
Zunächst Assistenzarzt, dann Facharzt und schließlich Oberarzt an der Neurochirurgischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz.

2012 – 2014
Sektionsleiter Neurochirurgie und Neurotraumatologie an der Asklepios Klinik Weißenfels

2014 – 2018
Teilhaber der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis Wiesbaden, Sektionsleiter der Abteilung Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie am Katholischen Klinikum Mainz

seit 2019
Gründer und Teilhaber der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis Rhein-Main-Nahe und Sektionsleiter derAbteilung Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie am Katholischen Klinikum Mainz

Promotion

Postoperative Mortalität in der Neurochirurgie (Neurochirurgische Klinik der Universitätsmedizin Mainz, Prof. Dr. med. Peter Grunert)

Masterarbeit (Master of Arts – M.A.)

Die Möglichkeiten der Neurologischen Frührehabilitation im Akutkrankenhaus. (TU Kaiserslautern und FU Witten/Herdecke)

Mitgliedschaften

Deutsche Wirbelsäulengesellschaft, DWG
Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie, DGNC